top of page

Armin Baumgarten 

Bildhauer und Maler

 Vita

  • 1967 geboren in Wolfsburg

  • 1989-95 Studium der Malerei und Grafik an der Hochschule für bildende Künste Braunschweig bei Prof. Hinnerk Schrader, Karl Möllers, Prof. Arwed D. Gorella und Prof. Hermann Albert

  • 1994 Beginn der Beschäftigung mit dem Thema Kopf

  • 1996 Meisterschüler von Prof. Hermann Albert

  • 1997 Wohn- und Arbeitsstipendium des Vereins Künstlerhaus Meinersen, Meinersen

  • Umzug nach Düsseldorf

  • 2002 Beginn der Beschäftigung mit dem Thema Berg

  • 2003 Erste Plastiken und Figuren-Bilder

  • 2008 Figurengruppen

  • 2011 erste Großskulpturen für den Außenraum

  • 2019 Mitarbeit am Kulturprojekt „Culture without borders“ in Kaarst 

bild armin 2.jpg
Armin Baumgarten Kunst
Armin Baumgarten Kunst

Armin Baumgarten Kunst

press to zoom
Armin Baumgarten Kunst
Armin Baumgarten Kunst

Armin Baumgarten Kunst

press to zoom
Armin Baumgarten Porträt
Armin Baumgarten Porträt

Armin Baumgarten

press to zoom
Armin Baumgarten Kunst
Armin Baumgarten Kunst

Armin Baumgarten Kunst

press to zoom
1/12

Ausstellungen

2018

  • Wiesbaden, “Inspiration Natur“, Galerie Rother Winter

  • Eltville, “Armin Baumgarten-Malerei“, Georg Müller-Stiftung (E)

  • Düsseldorf, “I like fishing“, Galerie Tedden

2019

  • Düsseldorf, „Bilder und Skulpturen“, Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse (E) Düsseldorf, „Zwischenwelten“, Martin Leyer-Pritzkow-Ausstellungen (mit A. Bierbrauer) Düsseldorf, „I love you I don’t talk“, Klaus-W. Renzel Contemporary Xanten, „Rheinblick“, Kunstverein

2020

  • Kaarst, „Culture without Borders“, Kunsthalle

  • Langenberg, „Neues im Skulpturengarten“, Galerie # 23

2021

  • Düsseldorf, „#durchblick“, Spoerlfabrik Kaarst, „Sommersymposium Culture without Borders“, Kunsthalle Tönishöfe

2022

  • Gelsenkirchen, Chimi Nakagawa & Armin Baumgarten, Galerie Kabuth

(E) = Einzelausstellung

bottom of page